Cloud pbx herunterladen

Hier finden Sie die Installationsdateien der DeutschlandLAN Cloud PBX Desktop-Clients für Windows®, Mac OS X und die Skype for Business® Integration zum Download. Alle Cloud-Technologien sind vom Internet abhängig. Eine Cloud-Nebenstellenanlage arbeitet, indem sie eine Verbindung zu Ihrer IP-Adresse oder Ihrem Internettelefon für ihre Internetverbindung herstellt. Sie müssen also über ein VoIP- oder ein anderes IP-System in Ihrem Büro verfügen, um eine Cloud-Nebenstellenanlage verwenden zu können. Viele VoIP-Dienstanbieter werden ihre PBX-Optionen ohne oder mit geringem Aufpreis einschließen. Ein Cloud-PBX-System basiert auf cloud Computing-Technologie, bei der Daten über das Internet gespeichert und übertragen werden und nicht auf einem Computer oder einer Hardware, die ein Endbenutzer besitzt. Cloud-Technologie, die es schon seit vielen Jahren gibt, aber erst in jüngerer Zeit mit der Einführung von Programmen wie MobileMe und iCloud, beides verbraucherbasierte Cloud-Computing-Technologien, für die Verbraucher beliebt geworden ist. Cloud-Technologie hat viele Anwendungen für Unternehmen und Verbraucher. Mitte der 1990er Jahre begannen Unternehmen, die zuvor “Punkt-zu-Punkt”-Datenschaltungen zum Verschieben und Speichern von Daten verwendet hatten, stattdessen Cloud-Technologie zu verwenden, da sie feststellten, dass dies eine kostengünstigere Möglichkeit war, die gleichen Aufgaben zu erledigen, und die Bandbreite effizienter nutzten. Der Begriff “Wolke” bezieht sich wahrscheinlich auf die Zeichnungen von Wolken, die von seinen Programmentwicklern verwendet werden, um die Abstraktion des Internets darzustellen. Das Symbol wurde verwendet, um die Aufteilung zwischen den Verantwortlichkeiten des Dienstleisters und den Verantwortlichkeiten des Kunden zu markieren. Ihr Cloud-PBX-Dienstanbieter ist für die Speicherung und Verwaltung aller Daten zuständig, die von Ihrer Cloud-Nebenstellenanlage gespeichert werden sollen.

Dies bedeutet, dass Ihre Anrufe über das Internet vom Dienstanbieter mit ihren Empfängern verbunden sind. Ihr Dienstanbieter unterstützt außerdem alle relevanten Informationen, die im Falle eines Datenverlusts im Falle eines Absturzes eines Computers gespeichert werden sollen. Diese Replikation von Daten wird als “Redundanz” bezeichnet. Es ist die Aufgabe eines Cloud-Dienstanbieters, gute Sicherheit zu bieten. Sollten sie eine Verletzung der Sicherheit haben, würde ihr Ruf schaden und könnte zu einem Verlust von Unternehmen führen, so dass es in gewisser Weise das Hauptanliegen eines Dienstleisters ist, sicherzustellen, dass sie ihren Kunden die bestmögliche Sicherheit bieten. Sie können mit einem personalisierten Konto von jedem Gerät aus auf Ihre Cloud-Nebenstellenanlage zugreifen, auf dem die Schnittstellensoftware der Cloud-Nebenstellenanlage ausgeführt werden kann. Dies bedeutet, dass Sie von jedem internetfähigen Standort oder Gerät aus auf Ihre Cloud-Nebenstellenanlage zugreifen können, die Sie für die Verwendung mit Ihrem System zertifiziert haben. In der Regel ist dies nur eine Frage der Anmeldung mit einem Passwort oder Sicherheitsfrage von diesem Gerät. Die verschiedenen Geräte kommunizieren miteinander über Middleware, eine Software, die es Ihrer Cloud ermöglicht, mehrere Zugriffsmöglichkeiten zu haben. Es gibt einige Bedenken hinsichtlich der Verbreitung cloudbasierter Technologien, vor allem hinsichtlich Datenschutz und Sicherheit. Selbsthost. Bei Ihrem Cloud-Anbieter mit PBX Express Sind die Informationen in Ihrer Cloud grundsätzlich dem Dienstanbieter anvertraut, was einige Kunden vorsichtig macht.

Im Falle der Cloud-Nebenstellenanlage bedeutet dies effektiv, dass Ihr Dienstanbieter mit den verschiedenen Telefonnummern und Kontaktinformationen für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden betraut wurde. Die meisten Cloud-Dienstanbieter verfügen über spezifische Datenschutzrichtlinien, die ihren Kontakt mit Und die Verwendung Ihrer Daten regeln. Dies gibt Ihnen mehr Mobilität und Freiheit bei der Verwendung Ihres Bürotelefons und Ihrer Telefonanlage.